logo
blank
blank

Landesfachschule für Keramik und Ofenbau Stoob

Ausbildung Fachschule:

  • Die 4-jährige Fachschule für Keramik und Ofenbau vermittelt die Techniken und handwerklichen Fertigkeiten der Keramik bzw. des Ofenbaues und des Platten- und Fliesenlegens.
  • Die Ausbildung wurde den Kunstakademien und Kunsthochschulen gleichgestellt. [Lt. VO des BMBWK. 1994 ]

Abschluss und Berechtigungen

Die AbsolventenInnen der LFS Stoob haben mit der Abschlussprüfung
  • gem. Gewerbeordnung die fertige Berufsausbildung zum Hafner, Keramiker, Platten- und Fliesenleger
  • die Zulassungsberechtigung zur Ablegung der Meisterprüfung für diese Berufe,
  • den Zugang zur Berufsreifeprüfung
  • den Zugang zu den Kunstakademien
  • den Zugang zum Kolleg/Aufbaulehrgang

Meisterprüfungsinformation

Die Meisterprüfung kann jeder ablegen, der eigenberechtigt ist (vollendetes 18. Lebensjahr)
Die fachliche Qualifikation zur Ausübung des Handwerks des Hafners bzw. Keramikers und des Platten- und Fliesenlegers ist als erfüllt anzusehen durch:
  • Meisterprüfung und Unternehmerprüfung oder
  • 4- jährige Fachschule oder
  • erfolgreicher Besuch einer BHS, deren schwerpunktmäßige Ausbildung im Bereich Keramik und Ofenbau liegt und eine mindestens eineinhalbjährige fachliche Tätigkeit.

Berufsinformation

Zugangsvoraussetzungen zum Gewerbe des Hafners lt. BGBl. II , VO 55/2003.
Zugangsvoraussetzungen zum Gewerbe Keramiker und Platten- und Fliesenleger lt. BGBl. II, VO 61/2003.
Weitere Infos...

Stundentafel Fachschule

Pflichtgegenstände Klasse Summe
  1. 2. 3. 4.  
1. Religion 2 2 2 2 8
2. Deutsch und Kommunikation 2 2 2 2 8
3. Englisch 2 2 1 1 6
4. Geschichte und politische Bildung 2 - 2
5. Geographie und Wirtschaftskunde - 1 1
6. Bewegung und Sport 2 2 2 1 7
7. Angewandte Mathematik 2 1 1 1 5
8. Naturwissenschaftliche Grundlagen 2 1 3
9. Angewandte Informatik 2 - 2
10. Wirtschaft und Recht 2 2 4
11. Betriebstechnik - - - 2 2
12. Kunstgeschichte und Designtheorie - 2 2 2 6
13. Technologie 3 2 2 2 9
14. Fachzeichnen, Entwurf und angewandte EDV 3(1) 3(1) 4(2) 4(2) 14
15. Feuerungs- und Heizungstechnik 2 3 3 3 11
16. Werkstättenlaboratorium - 2 2 2 6
17. Atelier und Produktion 13 14 14 13 54
Gesamtstunden 37 37 37 37 148
18. Pflichtpraktikum mindestens 4 Wochen vor Eintritt in die
4. Klasse
Freigegenstände
Mathematik und angew . Mathematik 2 2 4
Konstruktionsübungen 2 2
Leb. Fremdsprache 2 2 4
Aktuelle Fachgebiete 2 2 4
Unverbindliche Übungen
Bewegung und Sport 2 2 2 2 8
Förderunterricht (Bei Bedarf in jeder Klasse, in der der entsprechende Pflichtgegenstand vorgesehen ist, je 1 oder 2 Kurse zu jeweils höchstens 8

 

Anmeldung - Fachschule

  • Anmeldungen sind bis Ende Feber vorzunehmen [in Ausnahmefällen bis Mitte Juni]
  • Schüler der AHS , der 1. und 2. Leistungsgruppe an HS bzw. mit erfolgreichem Abschluss der Polyt. Schule müssen keine schriftliche Aufnahmeprüfung ablegen. Schüler der 3. Leistungsgruppe müssen im jeweiligen Fach [D/E/M] die Aufnahmsprüfung ablegen.

Eine praktische Eignungsprüfung ist von allen Bewerbern verpflichtend abzulegen.

  • Für Maturanten gibt es die Möglichkeit, die Fachschule in 2 Jahren [Beginn 3. Klasse] zu absolvieren, wenn ein 1-monatiger [Juli, August] Vorbereitungskurs im Atelier und Werkstätten Bereich absolviert wird. Andernfalls Einstieg in die 2.Klasse.
  • Absolventen, die mindestens den 1. Jahrgang einer berufsbildenden mittleren oder höheren Schule positiv abgeschlossen haben, können in die 2. Klasse einsteigen.
  • Kosten:
    Schulgeld als Privatschule dzt. € 65,- pro Monat (10x)

    Anmeldeformular :
    Fachschule

 


 

blankNews

blankdoc.Stoob besucht KOK Austria
blankmehr dazu hier ...

blankMatthias Tremmel gewinnt
blankEUROPAQUIZ 2008
blankmehr dazu hier ...

blankMaria Geszler-Garzuly zu Gast
blankan der dok.stoob
blankmehr dazu hier ...

blankFamilia Preisverleihung
blankmehr dazu hier ...

blankBudapest Besuch
blankmehr dazu hier ...

blankModra
blankmehr dazu hier ...

blankMehr News
blankmehr dazu hier ...

blank

Valid XHTML 1.0 Strict